Ist es tatsächlich über ein Jahr her, dass ich das letzte Mal hier war? Die Entwicklung im Heim lässt dies vermuten. Wir haben Strom und Wasser, das ist ein ganz neues Lebensgefühl und macht so vieles einfacher. Dass zwei Lehrer in den Ferien sich pädagogisch ausbilden lassen, trägt Früchte. Die Klassenzimmer sind kunterbunt. Überall hängen Bilder an den Wänden und aus den einfachsten Sachen wie Reifen, Kokosnussschalen und Flaschendeckel werden Spielzeuge hergestellt.

Die Köchin Uba kümmert sich prächtig um die Kinder und bringt auch beim Essen Abwechslung rein. Außerdem wird abends getanzt und gesungen… Es ist herrlich zu sehen, wie viel hier vorangebracht wurde. Auf alles weitere bin ich sehr gespannt.

Jetzt bin ich aber erst mal dabei ein paar Instandhaltungsmaßnahmen zu erledigen und werde zum Beispiel die Holztüren lackieren und diese so vor Regen und Sonne schützen.

Sarah Fester

 

Kibabu1