Die Little Angels werden unterrichtet und beaufsichtigt von insgesamt sechs Lehrern, die nur ein kleines Gehalt von umgerechnet circa 85,00 Euro erhalten. Geleitet wird das Heim von der Direktorin Madam Mwanaisha. Der stellvertretende Direktor Mr. David Nyambu, der selbst Frau und drei Kinder zu versorgen hat, übernachtet zudem manchmal im Heim. Die Kinderbetreuerin und Köchin Uba kümmert sich Tag und Nacht um alle Kinder. Die meisten Lehrer sind ungelernt. Wir versuchen allerdings, die Lehrer durch Fortbildungsmaßnahmen zu fördern. Einen ersten erfolgreichen Abschluss kann Madam Mercy verzeichnen, die nach zwei Jahren Pauken in den Ferien, nun voll und ganz in ihrer Rolle als Lehrerin aufgeht und neuen Schwung in den Unterricht bringt.

Die Helfer vor Ort sind für unsere Arbeit von Deutschland aus unerlässlich. Sie dienen nicht nur als „Sprachrohr“ bei den teilweise schwer zu überbrückenden Sprachbarrieren, sondern haben auch immer ein offenes Ohr für Fragen zu deren Kultur und der Werte der Kenianer. Die Zusammenarbeit innerhalb unterschiedlicher Kulturen ist nicht immer einfach und nur möglich, wenn diese von gegenseitigem Respekt getragen werden.

Sämtliche Kommunikation zwischen unserer Arbeit in Deutschland und dem Heim in Mombasa erfolgt Dank der modernen Technik über Mobiltelefon und per E-Mail von einem Internetcafé aus.

 

Lehrer1